Kambodscha

Zubucher-, Rund- und Radreisen

Zubucher-, Rund- und Radreisen

Cambodia Kingdom of Wonder

Da mehr und mehr Mo­nu­men­te ge­öff­net wer­den, soll­ten Be­su­cher ein Mi­ni­mum von vier Tagen für eine Ang­kor Rund­rei­se ein­pla­nen, um die Viel­falt ent­de­cken zu kön­nen. Die präch­ti­ge Tem­pel­stadt ge­hört für uns zu den fas­zi­nie­rends­ten Rei­se­zie­len der Welt, die Sie bei die­ser deutsch­spra­chi­gen Stand­ort­rei­se mit dem Fahr­rad er­kun­den.

Phnom Penh 21.08 Uhr am 29.09.2022
Zeit Berlin plus 5 Stunde(n)
Anreiseab 14 Flugstunden
RegionSüdostasien
Webwww.indochina-tourismus.de
Reisenwww.asien-tourismus.de

Vom 9. bis 13. Jahrhundert bauten in Kambodscha rund ein Dutzend Könige der Khmer, deren Reich auf dem Höhepunkt der Macht die gesamte indochinesische Halbinsel umfasste, inmitten des Urwalds ihre Paläste denen rasch hinduistische Tempel und buddhistische Heiligtümer folgten und die heute die Tempelanlage des sagenumwobenen Angkor bilden.

Unsere deutschsprachige Kambodscha Rundreise für Entdecker führt von Phnom Penh nach Siam Reap. Erleben Sie das klassische Kambodscha von seiner schönsten Seite. Zu den Höhepunkten gehören Phnom Penh (zwei Nächte), Kampong Cham (eine Nacht) und Siam Reap bzw. Angkor (drei Nächte). Buchbar als Zubucherreisen (i.d.R. Januar bis März sowie Oktober bis Dezember) oder ganzjährig als Individualreise.

Phnom Penh

Phnom Penh, ist die Hauptstadt von Kambodscha, gelegen am Zusammenfluss von vier verschiedenen Armen des Mekong (unterer bzw. oberer Mekong, Tonle Sap und Bassac). Phnom Penh war ein wichtiges Zentrum sowohl des Reiches der Khmer als auch in der französischen Kolonialzeit. An der Uferpromenade, die von Parks, Restaurants und Bars gesäumt ist, befinden sich der kunstvolle Königspalast, die Silberpagode und das Nationalmuseum. Im Herzen der Stadt liegt der große, im Art-Deco-Stil gestaltete Zentralmarkt.

Phnom Penh ist seit mehr als sechshundert Jahren das historische Zentrum nach Angkor. Besuchen Sie Wat Phnom, einer 1372 von einer wohlhabenden Khmer-Dame namens Penh erbauten Pagode, welche der Stadt ihren Namen gab und das Nationalmuseum mit seiner Vielzahl an Kulturgütern. Errichtet zwischen 1917 und 1918 errichtet ist es exklusiv den Künsten der Khmer gewidmet. Dort werden zahlreiche Artefakte aus Sandstein, Bronze, Silber, Kupfer, Holz, Keramik und anderen Materialien sowohl aus der Präangkor- als auch aus der Angkorperiode ausgestellt. Der königliche Palast und die berühmte Silberpagode auf dem Palastgelände gehören ebenso zu den Highlights. Unter anderem finden Sie hier eine neunzig Kilogramm schwere Buddhastatue aus purem Gold, welche mit 9.584 Diamanten besetzt ist, sowie einen Buddha aus Baccaract-Kristall aus dem 17 Jhd. Spazieren Sie über den sogenannten Russischen Markt. Entstanden 1937, widerspiegelt dieser einen herrlichen kolonialen Architekturstil.

Siem Reap bzw. Angkor

Preah Khan Tempel wurde von Jayavarman VII. bereits im Jahre 1191 zu Ehren seines Vaters, welcher als der buddhistische Gott Mayahan dargestellt wird, erbaut. Dieses Monument diente einst als Stadt und als Ort der buddhistischen Lehren. Aus der gleiche Ära stammt Neak Pean, der einzige Insel-Tempel von Angkor, geziert von zwei ineinander geschlungenen Schlangen. Das Hauptbassin ist mit vier kleineren Bassins verbunden. Diese repräsentieren in Form von Wasserspeiern – ein Löwen, ein Pferd, ein Elefant und ein Mann – die vier großen Flüsse, welche an den Hauptpunkten der Erde entspringen. Weiter auf Ihrer Entdeckungsreise in Angkor finden Sie weiter südlich zwei Tempel, die von Suryavarman II. im 12. Jhd. erbaut wurden, Thommanon und Chau Say Tevoda. Beide verehren Shiva und Vishnu und zeichnen sich durch ihre besonders beeindruckenden Statuen aus.

Für den Besuch von Angkor Thom (die Großstadt) bietet sich Fahrrad oder Tuk Tuk an. Beginnen Sie am berühmten Südtor und besuchen Sie anschließend den sich im Stadtzentrum befindenden Bayon Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Er gilt als einer der rätselhaftesten Tempel der Angkor Gruppe, bestehend aus 54 göttlichen Türmen, dekoriert mit 216 lächelnden Gesichtern der Avalokitesvara. Weitere Sehenswürdigkeiten sind: die Terrasse der Elefanten, welche einst als Zeremonienhof und als riesiger Aussichtspunkt für königliche Audienzen und Zeremonien diente; die Terrasse von Leper King, eine sieben Meter hohe Plattform, auf deren Spitze eine nackte, geschlechtslose Statue steht.

Lohnenswert ist auch ein Abstecher zu den Tempeln von Bang Mealea etwa achtzig Kilometer von Siem Reap entfernt. Aufgrund der Entfernung ist diese Sehenswürdigkeit weitgehend unbekannt, nichtsdestotrotz gilt sie als eine der schönsten und spektakulärsten der Region. Die Vegetation hat über die Zeit eine Art Symbiose mit dem Bauwerk gebildet, welches von Bäumen umschlungen ist.

Kampong Cham

Komphong Cham ist eine Kleinstadt, die sich ihren kolonialen Charme bewahrt hat. Lohnenswert ist ein Abstecher zum Wat Han Chey Tempel aus der Vor-Angkor-Zeit. Von oben bietet sich ein ausnehmend schöner Blick auf die Reisfelder. Unternehmen Sie eine Fahrradtour oder besuchen Sie Koh Sotine Island. In der kleinen Hafenstadt Kampong Cham am Mekong schlendern Sie an schönen Bauten aus der französischen Kolonialzeit vorbei. Einen kleinen Eindruck des alltäglichen Lebens bekommen Sie bei der Besichtigung des lokalen Marktes und der Erkundung der Stadt.

Tonle Sap

Kompong Khleang, fernab vom Massentourismus, ist durch die Höhe seiner Stelzenhäuser, eines der beeindruckendsten seiner Art. Wandern Sie durch den Ort und besuchen Sie die Einwohner. Danach, wenn es die Saison erlaubt, können Sie mit einem Boot zu einem entlegenen Dorf, wo sich vietnamesische Siedler niedergelassen haben, fahren.

Aktiv- und Radreisen

Erleben Sie das Weltkulturerbe bei einer Angkor Rundreise. Nahe der Stadt Siem Reap befinden sich über tausend Tempel und Ruinen, die über Hunderte von Quadratmeilen verstreut sind. Die Reste des einst so ruhmvollen Königreiches von Angkor wurden im Laufe von fünfhundert Jahren erbaut.

Die prächtige Tempelstadt von Angkor gehört für uns zu den faszinierendsten Reisezielen der Welt, die Sie bei dieser deutschsprachigen Standortreise mit dem Fahrrad erkunden.

Mehr zu Kambodscha erfahren

Weitere Reiseziele in der Region «Südostasien» finden Sie hier. Alles Wissenswerte über Kambodscha auf unseren Reiseseiten im Web, per Kontaktformular oder gerne auch persönlich am Telefon.

Was können wir für Sie tun? Gerne erstellen wir ein für Sie kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre Traumreise. Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

Bildnachweis: Kambodscha Reisen © Easia Travel